Die Genossenschaftsidee

Die Genossenschaftsidee ist weltweit erfolgreich und unverändert aktuell. Immer mehr Menschen schätzen das attraktive Wirtschaftsmodell, das für Nachhaltigkeit, Selbsthilfe und Mitbestimmung steht.

 

Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch gelten als die zwei großen Gründer von Genossenschaften in Deutschland am Ende des 19. Jahrhunderts.

 

Das Andenken an die beiden Pioniere zu bewahren und genossenschaftliche Werte und Prinzipien zu vermitteln, ist Aufgabe der Raiffeisen-Gesellschaft und der Schulze-Delitzsch-Gesellschaft.   

Was wir tun

Gipfeltreffen auf der Wartburg

Am 4.11.2021 trafen sich zum dritten Mal die Vorstände der Raiffeisen-Gesellschaft und der Schulze-Delitzsch-Gesellschaft zu einem ausführlichen Meinungsaustausch.

Tagung „Genossenschaftsidee leben“

Die gemeinsame Tagungsreihe der Raiffeisen- und der Schulze-Delitzsch-Gesellschaft hatte am 30.4.2021 Premiere. Ihr Titel: Genossenschaftsidee leben! Und das regional, nachhaltig und sozial. Wie und wo das gelingt, darüber berichteten Macher*innen aus ganz unterschiedlichen Genossenschaften.

"In der Mitte der Gesellschaft"

Interview mit Dr. Ralf Kölbach (Raiffeisen-Gesellschaft) und Dr. Axel Viehweger in der BankInformation über ihre künftige Zusammenarbeit

Genossenschaftsidee stärken - beide Gesellschaften arbeiten eng zusammen

Bei einem gemeinsamen Treffen im November 2019 in Eisenach beschlossen die beiden Gesellschaften, künftig enger zu kooperieren. Dazu gehören u. a. Konferenzen, die sich genossenschaftlichen Fragestellungen widmen, und ein konkreter Vorschlag an die Kultusministerkonferenz. Wichtig ist, "sozial verantwortungsvolles Füreinander mit unternehmerischem Tun" zu verbinden.

Gemeinsam haben beide Gesellschaften schon viel bewegt - Genossenschaftsidee ist UNESCO-Kulturerbe

Dass die beiden Gesellschaften gemeinsam Großes bewirken können, haben sie bereits 2016 bewiesen, als die UNESCO die Genossenschaftsidee zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit kürte.

Raiffeisen und Schulze-Delitzsch besuchen